Freitag, 4. Juni 2010

...und 2. kommt alles anders als man es sich wünscht

Vor 2 Wochen habe ich mich hier abgemeldet.
Mein Herzallerliebster und ich hatten 3 Wochen Urlaub vor uns.
Zuerst 1 Woche in Rom (Habe ich im letzten Jahr zu meinem "runden" Geburtstag von meiner Familie geschenkt bekommen), dann 1 Woche in Gaiole im Chianthi kleines Haus mit Swimmingpool, dann 3 Tage bei Freunden in Bardolino am Gardasee und zu guter Letzt 3 Tage bei Alexander Hermann in seinem Hotel in der Nähe von Bayreuth. Wäre alles super gewesen.
Aber am Mittwoch den 26.5.2010 ist für uns fast die Welt unter gegangen.
Morgens waren wir auf der Generalaudienz bei Pabst Bennedikt auf dem Petersplatz, anschließend sind aus Rom raus gefahren um dem noch größeren Rummel an diesem Tage zu entkommen.
Unser Sohn ruft uns an und teilt uns mit, daß unsere Tochter einen Tumor im Kopf hat.
Rom war für uns eigentlich nicht mehr vorhanden.
2 Tage später die Nachricht, daß sie in der Uniklinik in Homburg/Saar am 1.6.2010 operiert werden soll. Natürlich sind wir sofort nach Hause bzw. in die Pfalz zu unseren Kindern gefahren.
Tatsächlich hat unsere Tanja am 2.6.2010 in einer 5 stündigen OP einen 2,5 cm großen Tumor
zwischen den Augen entfernt bekommen. Dieser Tumor ist gutartig. Das ist sehr positiv.
Ihr geht es den Umständen gut. Wir verbringen jetzt unseren Urlaub in der Pfalz um für unsere Tochter, Schwiegersohn und die beiden Enkelkinder da zu sein. Was gibt es z. Zt. wichtigeres im unserem Leben als das.
Wir freuen uns, daß wir in diesen schweren Zeiten unsere Enkelkinder haben. Für die 2 Kids muß man sich zusammen nehmen, auch wenn es einem nur zum heulen zu Mute ist!!!! Danke dafür.
So, das mußte ich jetzt los werden.
Grüße aus der Pfalz
Martina

Kommentare:

  1. Martina mir fehlen gerade die Worte! Nehm Dich einfach mal in den Arm und wünsch Dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit!

    LG
    Suse

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben es doch geschafft!!!! Jetzt geht es wieder Bergauf!!! Hab dich gaaaaaaaanz dolle lieb und danke dass ihr fuer mich & meine Rasselbande alles Meenschenmoegliche macht!!!!
    *Tanni*

    AntwortenLöschen
  3. hallo martina,
    ich schicke dir, deiner tanja und eurer familie ganz viele gute kraftgedanken. 'gutartig' ist ein gutes wort! es macht die angst erträglicher.
    liebe grüße und 'alles wird gut!'
    von der exilhessin in die pfalz

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Martina!

    Es tut mir so leid, was Eure Familie da gerade durchleben muß. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft. Tanja wünsche ich eine gute Genesung!

    LG Asti, die Dich mal ganz doll drückt

    AntwortenLöschen
  5. Ganz liebe Grüße - ich dank an euch.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Martina,
    alles Gute für Euch und ganz viel Kraft. Ich hoffe, dass eurer Tochter bald besser geht.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen